Ein Mitgliederbereich für den Online-Kongress als Start für dein Online-Business

Stephan Hübler
Stephan Hübler
Webmaster für Online-Kongresse
By |2017-05-03T11:29:17+00:00März 24th, 2017|Computer, Online-Marketing, Software, Uncategorized|3 Comments

Wie kommt der Käufer eures Kongresspakets an seine Interview-Videos, das Handbuch, die MP3s und all die anderen schönen Extras eures Pakets?

Eine Möglichkeit ist ein eigener Mitgliederbereich. Folgender Ablauf wäre denkbar. Ein Kongressteilnehmer kauft über digistore24 euer Kongresspaket. Digistore24 meldet den Kauf eurem Mitgliederbereich, woraufhin dort ein Nutzer angelegt wird. Der neue Kunde erhält seine Zugangsdaten zu eurem Mitgliederbereich und kann dort euren geschützten Inhalt sehen.

Der Sinn und Zweck dieses Blogartikels ist es, euch den Gedanken eines eigenen Mitgliederbereichs vorzustellen und damit schon die Voraussetzungen für euer Online-Business nach dem Kongress zu schaffen. Denn das ist eines meiner wichtigen Anliegen, euch zu ermutigen, über den Online-Kongress hinaus zu denken. Denn schließlich wollt ihr dauerhaft Geld im Internet verdienen und habt schon die ersten Folgeprodukte im Hinterkopf.

 

Mitgliederbereiche, bei denen ich mitgewirkt habe, als Beispiel

Mitgliederbereich Familie auf Kurs
Mitgliederbereich natürlich zum wunschkind

Der Sinn eines Mitgliederbereichs

Als allererstes liefert ihr über den Mitgliederbereich euer Kongresspaket aus. Dabei bietet der Mitgliederbereich einen echten Mehrwert für den Kunden. Wie im Beispiel vom Familienreise-Kongresspaket im Bild kann sich der Käufer das Handbuch runterladen, alle Videos streamen und runterladen, MP3-Dateien herunterladen und sich die Bonussachen anschauen. Er kann jederzeit zurück kommen und weitere Videos online anschauen.

Der Kunde hat einen zentralen Platz, wo er alle von euch erworbenen Produkte bekommt. So hat Benjamin vom Familienreise-Kongress ein Jahr nach dem Kongress ein eBook zum Thema Wohnmobil mit Familie heraus gebracht. Das ist auch über den Mitgliederbereich verfügbar. Käufer des eBooks sehen nun, dass Benjamin viele Interviewvideos zum Thema Reisen als Familie (das Kongresspaket) anbietet. Sie haben die Möglichkeit sich auch das Kongresspaket im Mitgliederbereich frei zu schalten.

Eine weitere Möglichkeit den Mitgliederbereich zu nutzen ist folgender. Auch Interessenten, die nichts kaufen wollen, können sich registrieren. Sie haben dann die Möglichkeit gratis content in eurem Mitgliederbereich anzuschauen und evtl. schonmal in eure Produkte zu schnuppern. So könntet ihr zum Beispiel die Sammlung aller eurer Leadmagnets (Checklisten, kleine eBooks, die ihr normalerweise als Dankeschön für das Eintragen in eure E-Mail-Liste verschenkt) im Mitgliederbereich gratis anbieten. Die Kontaktdaten eurer Mitglieder kennt ihr ja bereits.

Mitglieder sind ganz besondere Menschen, weil sie sich wirklich interessieren für das was ihr macht und bereit waren, dafür sogar Geld auszugeben. Entsprechend viel Energie kannst du in ihre Zufriedenheit stecken und die Kunden fühlen sich wohl.

Kongresspaket Familienreise-Kongress

Warum ein eigener Mitgliederbereich für einen Online-Kongress?

Bei einem Online-Kongress wollt ihr im Kern, den dauerhaften Zugang zu euren Experteninterviews verkaufen. Welche Möglichkeiten habt ihr?

Du bist besonder, weil du ein Mitglied bist
  • Ungeschützter Download-Link auf eurer Homepage (nicht besonders Kundenfreundlich und auch nicht besonders sicher)

  • Geschützter Download vom Zahlungsanbieter (so bietet zum Bsp. Digistore24 den Download-Tresor an – dort bezahlt ihr aber extra pro MB, keine gute Idee für große Videodateien)

  • Mitgliederbereich beim Zahlungsanbieter (so bietet z. Bsp. Elopage einen eigenen Mitgliederbereich an. Der Kunde bekommt dann Zugangsdaten zu dem Mitgliederbereich bei Elopage. Eine gute Möglichkeit, wenn man vor der Erstellung eines eigenen Mitgliederbereichs zurück schreckt. Aus Kundensicht kommt ihr ein Login bei Elopage ins Spiel – warum jetzt auf dieser Domain und eure Möglichkeiten bezüglich Design und Konfiguration sind begrenzt.)

  • Eigener Mitgliederbereich  (am Anfang mehr Aufwand, aber langfristig bietet es die Möglichkeiten alle eure Produkte dort auszuliefern, Kunden sehen alle eure Produkte, volle Flexibilität in Struktur und Design – meine Empfehlung.)

Weiterhin empfehle ich einen „neutralen Namen“, so dass ihr später weitere Produkte von euch unter dieser Domain verkaufen könnt. Hier einige Beispiele:

  • familienreise-Kongress.de -> member.familieaufkurs.de
  • entdeckedeinefruchtbarkeit.com – natürlichzumwunschkind.com
  • ganzheitlicher-gesundheitskongress -> member.apotheker-wiese.de.

Wenn der Kongress dann vorbei ist, wirst du weitere digitale Produkte erzeugen, sei es ein eBook, eine Videoserie oder einen Videokurs. Diese kannst du dann gleich mit über deinen Mitgliederbereich vermarkten.

Mitgliederbereich aus technischer Sicht

Ich empfehle, den Mitgliederbereich in eine eigene wordpress Installation auszulagern. Wenn eine WordPress Installation nicht funktioniert, so geht wenigstens entweder eure Kongress-Seite oder euer Mitgliederbereich. Es werden andere Plugins benutzt, so dass wir spezifisch die Seiten aufbauen können, ohne ein riesiges Monstrum für alles zu schaffen.

Das wichtigste Plugin ist ein membership Plugin, um die Inhalt zu schützen. Dafür arbeite ich mit digimember, weil es sich unkompliziert mit digistore24 und Klick-Tipp integrieren läßt.

Ein Mitgliederbereich hat eine Startseite, auf der es für Mitglieder möglich ist, sich einzuloggen und anderen Benutzern erklärt wird, dass die der geschützte Mitgliederbereich ist. Durchaus kann hier auch die Option angeboten werden, sofort Mitglied zu werden und damit Zugang zu dem freien Inhalt im Mitgliederbereich zu bekommen.

Zunächst wird in digimember ein Produkt angelegt. Wenn die Verknüpfung mit digistore24 hergestellt ist, so kann man das Produkt dann mit einem Produkte in digistore24 verknüpfen. Fertig. Sobald nun bei digistore24 das Produkte verkauft wird, wird ein neuer Nutzer angelegt und er erhält per E-Mail die Zugangsdaten zu dem Mitgliederbereich. Dort sieht er die Seiten, die zum Produkt zugeordnet wurden.

Bei jeder Seite oder Beitrag von einer wordpress-Seite erscheint dann rechts die Möglichkeit, diese Seite einem in digimember angelegten Produkt zuzuordnen. Damit haben nur Nutzer Zugriff auf diese Seite, welche das entsprechende Produkte gekauft haben. Sollten sie es nicht gekauft haben, werden sie auf eine Seite deiner Wahl weitergeleitet – idealerweise eine Verkaufsseite auf der du erklärst, wie sie Zugang zu dem Produkt erhalten.

Der Aufbau eines Mitgliederbereichs erfordert Arbeit, aber es lohnt sich und ist ein sinnvolle Investition in die Zukunft. Alle kommenden Produkte können dann auch über diesen Bereich vermarktet werden. Schreibt mir doch einen Kommentar, wenn ihr Fragen habt oder eine E-Mail, wenn ihr Beratung oder Hilfe benötigt.

3 Comments

  1. Bern Bott 4. März 2018 um 11:48 Uhr - Antworten

    Hallo,

    Danke für diesen hilfreichen Artikel. Ich hätte da tatsächlich eine Frage 🙂

    Kann ich mit digimember auch die kostenlos 24h Freischaltung der Kongressinterviews umsetzen? Also für die jeweilige Seite ein „ablaufdatum“ realisieren?

    Danke und viele Grüße!

    • Stephan Hübler
      Stephan Hübler 7. März 2018 um 11:35 Uhr - Antworten

      Hi Bern,

      das geht mit digimember nicht. Digimember bietet die Möglichkeit Inhalte (Seiten, Blogartikel, etc…) also alle post-types zu schüzten, so dass nur jeweils registrierte Nutzer (oder eben Käufer) darauf Zugriff haben. Es bietet die Möglichkeit bestimmte Seiten nach einer gewissen Zeit frei zu schalten, aber nicht wieder abzuschalten.

      Im Zuge eines Online-Kongresses ist dieses Tool nötig, um Käufern vom Kongresspaket einen geschützten Mitgliederbereich zu geben, auf den nur sie Zugriff haben.

      Für den Ablauf des Kongresses – also automatische Video freischalten und nach 24h wieder abschalten und zum Bsp. ein Video zeigen: verpasst – arbeite ich mit der Kongress Suite von Martin Neitz: http://kongress-suite.com. Tolles Plugin. Grüß Martin von mir, falls du es dir besorgst.

  2. […] Sollte man vorher schon wissen, dass man längerfristig in dein Online-Geschäft tätig bleiben möchte und auch später weitere Produkte verkauft werden sollen, so empfehle ich einen gesonderten Mitgliederbereich. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Eine Erklärung zum Umgang mit deinen Kommentardaten findest Du in meiner Datenschutzerklärung